Therapie in der TCM

Nach Erstellung der ausführlichen chinesischen Diagnose kann ein individueller Therapieplan mit Akupunktur, chinesischer Pharmakotherapie und Ernährungsberatung maßgeschneidert und ggf. durch Anleitung zu meditativen Entspannungsübungen ergänzt werden.

IndividualtherapeutischesAmbiente

Fürdie Akupunktur können Sie zwischen zwei Behandlungsräumen wählen, die sich durch Ihr Charisma, als auch ihren therapeutischen Effekt unterscheiden:
Die Oase der erfrischenden Entspannung: Dieser Therapieraum ist farblich und temperaturmäßig kühler, was zur Lösung von Anspannung und Stress beiträgt.
Der Ort der Kraft: Dieser Raum ist farblich und temperaturmäßig wärmer, was stärkend und energie-aufbauend wirkt.


Klassische Akupunktur

Die klassische chinesische Akupunktur (d.h. gekoppelt an die chinesische Diagnosestellung) konnte in Studien einen höheren,teilweise bis zu doppelt so hohen Therapieerfolg vorweisen als die reine "Reflextherapie" (d.h. Akupunktur ohne chinesische Diagnose). Bei dieser klassischen Körperakupunktur werden anatomisch definierte Körperstellen mit sehr feinen, dünnen Akupunkturnadeln punktiert, bis das sogenannte "De-Qi-Gefühl" verspürt wird,ein dumpfes Drücken, ein Kribbeln oder ein Wärmegefühl.

 

 

 

Moxibustion

Hierbei wird mit einer Stange aus gepresstem Beifußkraut, der"Moxa-Zigarre", bestimmten Akupunkturpunkten Wärme zugeführt.Diese traditionelle Akupunkturform findet hauptsächlich bei Energiemangelzuständen ihren Einsatz.

Ohr-Akupunktur

Die Ohr-Akupunktur stammt wahrscheinlich aus dem arabischen Raum und wurde von dem französischen Arzt Paul Nogier aufgegriffen und aufgearbeitet. Häufige Einsatzgebiete der Ohr-Akupunktur sind Schmerzzustände des Bewegungsapparates aber auch Suchterkrankungen, zur unterstützenden Raucherentwöhnung oder zum unterstützenden Abnehmen.

Chinesische Pharmakotherapie

überall auf der Welt wurden schon von je her Kräuter und andere Gaben der Natur zu Therapiezwecken verwendet, aber nirgends wurde so früh und so systematisch mit der Erfassung und Niederschrift begonnen. Diese "Schatztruhe" wird seit über 2000 Jahren ständig geprüft und erweitert und konnte dank ihrer Wirksamkeit bis heute ihren Rang als eines der umfassendsten Therapieangebote der Welt behaupten. Um hier den Kranken eine wirksame und nebenwirkungsfreie Hilfe anbieten zu können, müssen jedoch zwei wichtige Grundvoraussetzungen erfüllt sein:
1. Zertifizierter Apotheker-Direktimport von qualitätsgeprüfter Ware aus China
2. eine fundierte Ausbildung des Therapeuten!
Aus den individuell zusammengestellten Rezepturen wird dabei 1x/Woche ein Heilkräuterdekokt gekocht.


Ernährungsberatung

Unsere alten Ärzte in der Antike und im Altertum erkannten bereits sehr genau die Heilkraft der Nahrung, aber dieses Wissen ging verloren und ist in unserer heutigen Zeit aufgesplittert in zusammenhangslose und oft fragwürdige Puzzleteile wie Cholesterin(-hysterie?!), unkritischer Konsum von Vitaminpillen und Blitzdiäten mit garantiertem Jojo-Effekt. In der chinesischen Medizin hingegen sind alte Volksweisheiten wie "Du bist was Du isst"und "Eure Nahrung sollen Eure Heilmittel sein" noch heute Allgemeinwissen und therapeutisches Fundament.
Ziel der chinesischen Ernährungsberatung ist es, ein ausgewogenes,wohlschmeckendes und bekömmliches Ernährungskonzept für die individuellen Bedürfnisse und Gegebenheiten eines jeden Patienten zu erstellen. Dabei sollen Schlacken abgebaut und Kraft, Vitalität und Gesundheit mit dem persönlichen Wohlfühlgewicht aufgebaut werden.